Josephs-Hospital Warendorf

Neubau der Eingangshalle

Um den Patienten und Besuchern den Weg in das Warendorfer Krankenhaus zu erleichtern, wird der Eingangsbereich verlegt. Vorgesehen ist ein neuer, ebenerdiger Eingang zwischen dem Gesundheitszentrum und der Cafeteria. Hierdurch wurde das Gesundheitszentrum direkt mit dem Behandlungs- und Bettentrakt über die neue Eingangshalle und dem Aufzugsturm verbunden.
Mit dem Neubau der Eingangshalle werden zwei Aufzüge zur Erschließung des Betten- und Behandlungstraktes errichtet. Durch diese Verkehrsführung wird die Trennung von Besuchern und Patienten ermöglicht.

Im Sockelgeschoss der Eingangshalle wurden eine Information mit Poststelle, ein Kiosk, ein Friseur sowie ein Blumenladen eingerichtet. Im Erdgeschoss wurde der Untersuchungs- und Behandlungsbereich durch zusätzliche Arzt- und Untersuchungsräume, Räume der Patientenaufnahme und des Sozialdienstes sowie das Büro des Technischen Leiters erweitert. In der direkten Anbindung des Neubaus sind entsprechende Brandschutzmaßnahmen im Verkehrszentrum durchgeführt worden.

Von außen besticht das Gebäude durch den lichtdurchfluteten Eingangsbereich sowie ein modernes Lichtkonzept. Der neu errichtete Gebäudeteil passt sich dabei perfekt in die vorhandene Gebäudestruktur ein und trägt zudem zu mehr Licht und einer offenen Atmosphäre bei.